WooCommerce Update 2.1 – Nachkommastellen, Dezimalstellen

Vielleicht ist es auch dem ein oder anderen schon aufgefallen. In einer früheren Version von WooCommerce hatte man in den Einstellungen die Möglichkeit, die Anzahl der Nachkommastellen einzustellen und anzugeben, ob diese auch bei glatten Preisen angezeigt werden sollen.

Also zum Beispiel:

Artikel 1, Preis € 3,00 => Anzeige im Shop € 3,00 oder € 3,- (je nach Einstellung)

Artikel 2, Preis € 4,99 => Anzeige im Shop € 4,99

Diese Wahl wie bei Artikel 1 ist nun nicht mehr möglich. Dies führt dazu, dass Artikel 1 mir € 3,- dargestellt wird statt € 3,99 und Artikel 2 wie gewünscht mit € 4,99. Dies finde ich unschön, denn ich möchte generell meine Preise mit 2 Nachkommastellen anzeigen lassen. Auch dann, wenn es sich um glatte Preise handelt. Aber diese Einstellung ist im WooCommerce Backend nicht mehr möglich, genau genommen einfach verschwunden.

WooCommerce - Nachkommastellen auch bei glatten Preisen - So wird's gemacht

Diese Möglichkeit fehlt zum Glück nur im Backend, die Funktion ist aber noch immer vorhanden. Nämlich über einen Filter-Hook. Hierzu öffnet bitte Eure " functions.php " und fügt am Ende folgende Zeilen ein:

<?php
function cut_trailing_zeros() {
return FALSE;
}
add_filter ('woocommerce_price_trim_zeros','cut_trailing_zeros');
?>

Mit der Einstellung " FALSE ", habe ich für mich entschieden, dass die Stellen bei glatten Preisen NICHT abgeschnitten werden. Die Einstellung " TRUE " macht auch keinen Sinn, denn dies ist die Voreinstellung von WooCommerce.

Hoffe, dies hilft dem einen oder anderen. Viel Erfolg mit EUREM WooCommerce und bis zum nächsten Mal.

[fb_share]

6 Antworten zu “WooCommerce Update 2.1 – Nachkommastellen, Dezimalstellen”

  1. Hi
    ich habe da ein anderes Problem…
    ich würde gerne den Preis so anzeigen lassen 12,00€ da ich aber im Backend 6 Nachkomma Stellen eingetragen habe (brauche ich für ein Discount Plugin, bezüglich richtiger Rundung..) sieht bei mir der Preis auch so aus z.b. 9,34009 € hättet Ihr eine Idee? wie ich es hinbekommen kann ohne großen aufwand?!

  2. Danke für den Tipp. Welche functions.php ist es denn? Die woocommerce-functions.php oder die functions.php von WordPress im /includes Ordner? Bei letzterem erhalte ich eine Fehlermeldung.

    Vielen Dank für eine kleine Hilfestellung.

    • Hinbekommen..das ist schon so lange her mit den Hooks. War im Theme die
      functions.php – aber:

      die php anweisung am Anfang musste raus:

      function cut_trailing_zeros() {
      return FALSE;
      }
      add_filter (‚woocommerce_price_trim_zeros‘,’cut_trailing_zeros‘);

      Dann klappte es 😉

      • Hallo Michael,

        ja, wenn nicht ausdrücklich erwähnt, meine ich immer die “ functions.php “ im Theme-Ordner. Hat man ein Child-Theme kann es auch sein, dass diese erst angelegt werden muss. Das mit den öffnenden und schließenden php-Tags ist so eine Sache. Einige geben diese gar nicht, ich gebe sie meistens an. Muss man dann in der Datei schauen, ob PHP schon „offen“ ist oder nicht.

        Grüße Ralf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.