WooCommerce German Shop unter WordPress 4.0

Für alle, die bereits das WooCommerce Plugin für den deutschen Markt „WooCommerce German Shop“ verwenden und für alle, die eine Anschaffung planen:

WooCommerce German Shop funktioniert ohne Probleme unter WordPress 4.0

Dennoch möchte ich Euch immer und immer wieder darauf aufmerksam machen, dass Ihr vor dem Umstieg auf eine neue WordPress Version unbedingt eine Datensicherung machen solltet, besser müsst! Und zwar eine komplette, also alle Daten inklusive Datenbank.

Abschließend hier noch einmal der Link zum Plugin WooCommerce German Shop.

[fb_share]

26 Antworten auf “WooCommerce German Shop unter WordPress 4.0

  1. Doris

    Ich mache für meinen Bruder einen Shop. Er hat vor ein paar Tagen das Plugin woocommerce-german-shop-2.0.4 bei Dir gekauft und downgeloaded.
    Ich versuche jetzt, das German-Shop-Plugin „einzubauen“.
    Leider nimmt es nicht die deutsche Sprache.
    Wir haben in WordPress die Sprache „Deutsch (Sie)“ aktiviert. Und da steht dann jetzt oben in der Menüleiste statt „Mein Warenkorb“ nur das englische „Mx Cart“.
    Was kann ich tun? Für eine kurze Rückmeldung wäre ich sehr dankbar.
    Gruß,
    Doris

    1. Ralf Autor

      Hallo Doris,

      erst einmal danke für den Kauf meines Plugins.

      Vermutlich hat das Plugin nichts mit der fehlenden Übersetzung zu tun. Um aber Nähreres sagen zu können, benötige ich einen Link zu dem Shop. Dann schaue ich mir das an. Gerne kann der Link auch an meine E-Mail (s. Impressum) oder über das Kontaktformular geschickt werden.

      Grüße
      Ralf

      1. Doris

        Danke für die schnelle Rückmeldung, Ralf.
        Also die Sprache „Deutsch (Sie)“ hatte ich erst eingestellt, nachdem ich Dein Plugin installiert und angeschaut hatte. Da fand mein Bruder nämlich, daß man fremde Leute nicht einfach duzen kann. Er möchte, daß alle mit „Sie“ angesprochen werden. Darum hatte ich dann auf „Deustch (Sie)“ umgestellt. Erst sah alles ok aus (halt nur mit dem „Du“ überall). Und nach der Sprachumstellung ist German-Shop plötzlich ganz in Englisch (auch im Backend).
        Wenn Du mal schauen willst … http://www.anmerkungen-zu-multikulti.de
        Vielen Dank im voraus.
        Doris

        1. Ralf Autor

          Hallo Doris,

          kann ich mir gerade nicht erklären. Müsste ich mir näher anschauen. Gerne kannst Du (ich schreibe auf meiner Seite immer in der Du-Form; schreib mir, wenn das nicht in Ordnung ist) mir ein Login erstellen, dann schaue ich mir das im Backend an.

          Grüße
          Ralf

  2. Frank

    Hallo, leider funktioniert das German Shop Plug-in V.1.4 nicht mit der aktuellen Version 2.3.3 von WooCommerce. Es gibt wieder Probleme beim Checkout. Der „Weiter“-Button erscheint ganz kurz und ist dann wieder weg. Ich wollte mir die aktuelle V.1.9.3 herunterladen, kann aber mit der E-Mail-Adresse kontakt@briefkochen.de mein Passwort nicht zurücksetzen. Bitte um schnelle Hilfe. Vielen Dank. Grüße Frank

    1. Ralf Autor

      Hallo Frank,

      ich habe Ihnen bereits eine Email mit der neuen Version 1.9.4 zukommen lassen.

      Bei dem WooCommerce Update auf die Versionen 2.3.x handelt es sich um ein sogenanntes „Major“-Update. Bei diesen Neuerungen kommt es häufig vor, dass Plugins nicht mehr sauber funktionieren. Insbesondere dann, wenn in den Checkout-Prozess und in das Template System eingegriffen wird. Die Versionen 1.9.x des WooCommerce German Shop Plugins beheben diese Probleme.

      Seit der Version 1.6 ist wie gewohnt ein automatische Updaten über das Backend von WordPress möglich.

      Ich wünsche weiterhin viel Spass und viel Erfolg mit WooCommerce German Shop.

      Grüße
      Ralf

  3. Vitali

    Hallo,

    ich habe mir jetzt das Plugin gekauft un auch installiert. Mein Problem ist der Chekout. Wenn man die Bestellung abschließen möchte ist die Zusammenfassung nur kurz sichtbar und verschwindet danach. Somit kann der Bestellvorgang nicht abgeschlossen werden.
    Ein Testshop ist unter clever2drive.de eingerichtet.
    Vielleicht kann mir jemand helfen.

    Gruß Vitali

    1. Ralf Autor

      Hallo Vitali,

      erst einmal danke für den Kauf des Plugins.

      Es gibt einige Änderungen in der WooCommerce Version 2.2.9 bzw. 2.2.10. Diese führen dazu, dass der Checkout des Plugins nicht mehr richtig funktioniert. Hier gibt es in Kürze ein Update. Ich lasse Dir gleich aber noch eine Datei per Mail zukommen. Diese kannst Du vorab schon einmal einspielen, dann läuft wieder alles.

      Grüße
      Ralf

        1. Ralf Autor

          Hallo Beat,

          habe eben ein neues Update in den Shop gesellt. Einfach unter dresko.de einloggen und runter laden. Aber bitte folgendes beachten:

          WICHTIG für Nutzer der Versionen bis 1.4!!
          Uploads werden nicht mehr im uploads-Ordner des Plugins gesichert, sondern im uploads-Ordner von WordPress. Daher bitte unbedingt die Dateien (vor allem die Rechnungen) sichern und den uploads Ordner anschließend löschen. Dies ist unbedingt erforderlich um Schwierigkeiten bei weiteren (automatischen) Updates vorzubeugen!!!

          Grüße
          Ralf

  4. Christoph

    Hallo, ich habe für einen Kunden einen Webshop mittels WC und wc-german-shop am laufen.

    Ab dem nächsten Jahr gelten in der E-Commerce-Branche neue Umsatzsteuer-Regeln. Betroffen sind alle Shops und Dienstleister, die Leistungen an Endkunden auf elektronischem Wege erbringen.

    Hier der Link: http://m.heise.de/newsticker/meldung/Viele-Shopbetreiber-und-Dienstleister-betroffen-Neue-Umsatzsteuerregeln-ab-2015-2423593.html

    Gibt es für die neue Umsatzsteuer Regelung bereits Lösungen? Wäre es Möglich das der Besucher anhand seiner IP erkannt und die Steuer dann richtig angezeigt, oder erst nach der Eingabe seiner Wohnadresse? Kann man eine Auswahl des Kauflandes zu Verfügung stellen ohne das sich User Registrieren müssen?

    Danke,
    Schöne Grüße aus Österreich

    1. Ralf Autor

      Hallo Christoph,

      leider kann ich Dir zurzeit noch keine Antworten auf Deine Fragen liefern. Bin dabei. Das mit der IP halte ich aber nicht für eine gute Lösung. Ist mir aus mehreren (rechtlichen) Gründen nicht geheuer. Wird wohl über die Eingabe der Adresse bzw. Landes laufen, aber ohne Registrierung.

      Grüße
      Ralf

  5. Pascal Kolp

    Guten Abend

    Ich habe euer Plugin heute erworben, da ich mit dem german market plugin sehr unglücklich bin. Ich habe hier aber auch noch ein paar Punkte welche ich (noch) nicht lösen kann.

    1.) Die Bestätigung der AGB wird einerseits vom Plugin aus gefordert und anderseits von WooCommerce selber. Wie Kann ich eins von beiden deaktivieren? Ich möchte am Besten auf der letzten Seite wo man den „Kaufen“ Buton hat die Bestätigung fpr die AGB und wenn man auf den Text klickt soll ein Link auf die Seite mit den AGB’s gehen (ist so nicht möglich). Ich erstelle einen Shop für in der Schweiz und wir haben hier 2.5% und 8% MwsT. Wenn ich die MwsT Option aktiviere werden automatisch 19% vorgegeben. Ich verwende noch von Woo die Checkout addons. Diese werden auf der PDF Rechnung nicht richtig dargestellt (Es wird dem Versand zugeordnet, alleridngs stimmt da die Berechnung der MwSt aus meiner Sicht nicht ganz.

    Vielen Dank für eine Lösung!

    Beste Grüsse

    Pascal Kolp

    1. Ralf Autor

      Hallo Pascal,

      erst einmal Danke, dass Du Dich für WooCommerce German Shop entschieden hast.

      Vorab eine Bitte. Kannst Du bitte bei weiteren Fragen, die sich direkt auf die Umsetzung mit dem Plugin beziehen die im Impressum hinterlegte Email verwenden? Dies erleichtert uns den Support. Danke.

      Am besten schaltest Du die von WooCommerce eingeblendeten Hinweise auf die AGB ab. Hierzu gehst Du in die WooCommerce Einstellungen unter „Kasse/Zahlungsweisen“ und klickst auf das „x“ bei „Allgemeine Geschäftsbedingungen“. Dann wird die dort hinterlegte Seite rausgenommen und der Hinweis verschwindet. Im Plugin „WooCommerce German Shop“ kannst Du dann Deine eigenen Texte verwenden und natürlich auch HTML Tags. So kannst Du auch auf Deine Seiten verlinken. Wenn Du nicht weißt wie das geht, melde Dich bitte.

      Verwendest Du den mehrseitigen Kassendialog oder dein einseitigen? Beim mehrseitigen musst Du in den Einstellungen von „German Shop“ unter „Kasse“ bei der Position für AGB & Widerruf „über der Kassentabelle“ einstellen. Dann erscheinen die Hinweise auf der letzten Seite.

      Da das Plugin teilweise eigene MwSt. Berechnungen vornimmt (insbesondere im PDF-Modul), stimmen diese für die von Dir angegebenen Sätze nicht. Dies werden wir in Kürze korrigieren. Bitte gib uns hier ein paar Tage Zeit, um dies zu testen.

      Grüße
      Ralf

        1. Stephan

          Hallo, es scheint an Ihrem Plugin zu liegen. Mit IE11 und FF könnte Ich keine Bestellung auslösen. Mit meinem BlackBerry nun ja. Ich habe das Plugin bei mir im Shop laufen. Selbes Problem. Deaktiviere ich es, können Bestellungen getätigt werden. Bitte um Klärung

          1. Ralf Autor

            Hallo,

            leider weiß ich nicht ohne weitere Details wie ich das klären soll. Fast alle meine Kunden wie ich auch selbst arbeiten mit FF, Inernet Explorer, Chrome oder Safari. Ich selber wie auch alle Kunden konnten ohen Probleme eine Bestellung durchführen. Sie selber ja auch, nur nicht mit IHREM FF bzw. Internet Explorer. Ein „Absturz“ des Shops ist mir bisher auch nicht bekannt.

            Um die Ursache heraus zu finden, benötige ich weitere Informationen. Bitte teilen Sie mir doch per Mail (finden Sie im Impressum) den Link zu Ihrem Shop mit, dann kann ich dies selber mal testen. Was genau meinen Sie mit Absturz? Wie kann eine Bestellung in meinem Shop bei mir und anderen Kunden funktionieren und bei Ihnen nicht? Hier scheint etwas anderes zu stören. Sorry, dass ohne weitere Details nicht helfen kann.

            Grüße
            Ralf

  6. Jörg

    Ich habe Dein Plugin jetzt auch in Betrieb und bin auch zufrieden, soweit ich es mir erarbeitet habe.
    Ich stehe jetzt aber irgendwie auf dem Schlauch und komme nicht weiter. Ich wollte die Email mit dem automatischen Anhang der AGB und Widerrufsbelehrung verbinden, nur weiß ich nicht wie ich da vorgehen muss.

    Gibt es dazu noch irgendwann ein Video, oder besteht die Möglichkeit das Vorgehen und Einrichten hier zu erläutern?

    Vielen Dank Jörg

    1. Ralf Autor

      Hallo Jörg,

      ja, dazu wird es noch ein Video geben. Ich versuche es aber mal auf diesem Wege:

      1. Du musst per FTP ins Plugin Verzeichnis von WooCommerce German Shop gehen und im Ordner „uploads“ ein PDF mit den AGB und dem Widerruf hinter legen. Beides in einer Datei.
      2. Dann musst Du im Backend in den Grundeinstellungen von German Shop das E-Mail Template aktivieren.
      3. Dann musst Du in den E-Mail Einstellungen von German Shop den Punkt „Den E-Mail-Anhang für AGB & Widerruf aktivieren“ aktivieren.
      4. Jetzt musst Du direkt darunter noch den Dateinnamen der hochgeladenen PDF-Datei eintragen, z. B. „AGB&Widerruf.pdf“.

      Jetzt sollte bei der Mail-Bestätigung bzw. bei der Mail bei Fertigstelllung der Anhang mitgeschickt werden. Hoffe, dass hilft Dir weiter. Sonst melde Dich bitte.

      Grüße
      Ralf

        1. Ralf Autor

          Hallo Jörg,

          nein, Du musst nichts bei woocommerce deaktivieren. Bitte prüfe noch einmal, ob Du dein PDF auch in den uploads-Ordner des Plugins kopiert hast und nicht in den uploads-Ordner von woocommerce. Du findest den Ordner unter „/wp-content/plugins/woocommerce-german-shop/uploads/“. Sollte dies nicht die Ursache sein, dann kontaktiere mich bitte per Mail. Die findest Du im Impressum. Dann sehen wir weiter.

          Grüße
          Ralf

  7. Christian Waldheim

    Hallo,
    ich habe das Plugin kürzlich gekauft.
    Nach der Installation ist mir folgender Fehler / Bug aufgefallen. Vielleicht auch habe ich einfach nur eine Einstellung nicht richtig vorgenommen. Daher folgende Fragen:

    1. Wo kann ich Support Anfragen hinsenden? Existiert ein Forum o.ä. ?
    2. Wenn ich den Wartungsmoduns einschalte, erscheint das „normale“ Startbild ? Woran kann das liegen ??
    3. Unter mein Konto (bei angemeldetn Konto) werden keine Zeilenumbrüche zwischen dem Namen und den anderen EInstellungen gemacht. Wo kann ich diese einfügen ?

    Vielen Dank und vG aus Hamburg

    Christian

    1. Ralf Autor

      Hallo Christian,

      das noch keine spezielle Support Seite oder Ähnliches existiert, bitte Anfragen, Fragen etc. an info@vertrieb-im-netz.de

      Der Wartungsmodus funktioniert nur, wenn man nicht angemeldet ist. Kann dies die Ursache sein?

      Zur Einstellung unter „Mein Konto“ kann ich nichts genaues sagen, da hier das Plugin nicht eingreift. Oder verstehe ich da was falsch?

      Grüße

      Ralf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.