Das Digitalprodukt System 1.0 von Fritz Recknagel – Test- und Erfahrungsbericht – INKL. MARKETING BONUS

Das Digitalprodukt System 1.0 von Fritz Recknagel

Das Digitalprodukt System 1.0 von Fritz Recknagel ist ein brandneuer Videokurs, der dir 4 Wege aufzeigt wie du online Geld verdienen kannst. Um welche 4 Möglichkeiten es sich dabei handelt und ob der Kurs sein Ziel erreicht, erläutere ich dir in diesem Test- und Erfahrungsbericht.

Da ich selber mit diesem Kurs arbeite, kann ich dir aus erster Hand berichten, was genau die Inhalte sind, wie diese präsentiert werden und für wen sich dieser Kurs eignet. Und solltest du aufgrund meines Testberichts den Videokurs durch meinen Link bestellen, erhältst du von mir ein TOP MARKETING BONUS obendrauf!

Und wenn du keine Lust hast, diesen umfangreichen Artikel zu lesen, dann kannst du dir auch ganz einfach mein Review Video zum Digitalprodukt System 1.0 anschauen!

Wer ist Fritz Recknagel

Bevor ich näher auf den Kurs und seine Inhalte eingehe, möchte ich kurz einige Worte über den Urheber verlieren. Denn ich finde es ungeheuer wichtig, wer den Kurs erstellt hat, was dieser für eine Expertise hat und wie dieser mit Fragen der Kursteilnehmer umgeht, ob diese überhaupt beantwortet werden und wenn, in welcher Qualität und Geschwindigkeit.

Fritz Recknagel ist trotz seiner 20 Jahre (Januar 2018) ein bereits sehr erfahrener Internet Marketer, der sich vor allem durch sein Konzept zur Erstellung von Nischenseiten einen Namen gemacht hat. Bekannt geworden ist er aber schon einige Jahre früher durch die Erstellung von YouTube Videos. Mittlerweile konzentriert er sich auch auf die Produktion von digitalen Infoprodukten. Hierzu zählt auch das Digitaleprodukt System 1.0, das Gegenstand dieses Artikels ist.

Fritz ist zudem bekannt dafür, dass er sehr schnell und vor allem kompetent auf Fragen und Problemstellungen seiner Kunden und Facebook-Gruppenmitgliedern reagiert. Dies kann ich aus eigener Erfahrung absolut bestätigen.

Inhalt und Umfang des Digitalprodukt System 1.0

Was ist aber nun das Digitalprodukt System 1.0 von Fritz Recknagel genau? Hierbei handelt es sich um einen Videokurs, der dich Schrittweise mit 4 verschiedenen Möglichkeiten des Geldverdienens im Internet vertraut macht. Dies sind im Einzelnen:

  • Erstellung & Verkauf eines eigenen, digitalen Produktes (inkl. Marketing)
  • Kooperation
  • Affiliate Marketing
  • im Kurs erworbenes Wissen als Dienstleister anbieten

Schwerpunkt und Ziel des Digitalprodukt Sytsem 1.0 ist aber ganz klar die Erstellung eines eigenen Produktes mit einer kompletten Marketingstrategie sowie eines Mitgliederbereiches! Die anderen Möglichkeiten werden dir quasi nebenher durch die Kursinhalte mit auf den Weg gegeben.

Bevor ich auf die einzelnen Inhalte des Videokurses eingehe, möchte ich kurz etwas zum Aufbau des Digitalprodukt Systems 1.0 von Fritz Recknagel sagen. Übergeordnet besteht der Kurs aus derzeit 5 thematisch untergliederten Modulen. Diese sind wiederum in Lektionen aufgeteilt und die Lektionen beinhalten dann die jeweiligen Videos. Die beschriebene Struktur sowie die jeweiligen Videoinhalte findest du in unten stehender Übersicht:

Digitalprodukt Sytem 1.0 von Fritz Recknagel

Aufbau & Struktur

Im ersten Modul lernst du die absoluten Grundlagen kennen. Also zum Beispiel was du rechtlich beachten musst und wie du ein für dich passendes Produkt findest. Das Modul besteht aus 3 Lektionen und insgesamt 12 Videos.

Modul 1: Grundlagen, Produktfindung & 1000 € Strategie

Lektion 1: Alle Grundlagen im Überblick

Video 1: Grundlegende Denkweise

Video 2: Alles rund um die Gewerbeanmeldung

Video 3: Gewerbeanmeldung unter 18 Jahre

Video 4: separates Geschäftskonto ja oder nein?

Video 5: Steuern

Lektion 2: Alles rund um das Thema Produktfindung

Video 1: Bedürfnispyramide

Video 2: Was ist deine Hobby / deine Leidenschaft?

Video 3: Wie ist die Konkurrenzsituation?

Lektion 3: Die ersten 1000 € ohne fertiges digitales Produkt

Video 1: Menschen helfen

Video 2: Persönliches Netzwerk

Video 3: Facebook Gruppen

Video 4: Eigene Facebook Gruppe

Im zweiten Modul erfährst du wie du dein Produkt aufbaust und strukturierst. Darüber hinaus zeigt dir Fritz wie du deine Inhalte und einen funktionierenden Mitgliederbereich erstellst. Dieses Modul besteht aus drei Lektionen und enthält insgesamt 12 Videos.

Modul 2: Strukturierung, Inhalte produzieren & Mitgliederbereich erstellen

Lektion 1: Produkt als Lösung - So strukturierst du dein Produkt richtig

Video 1: Produkt als Lösung

Video 2: Dein Produkt aufbauen

Lektion 2: Inhalte produzieren

Video 1: Open Broadcaster Tutorial - Wie nehme ich Videos am PC auf

Video 2: Video Set Up - Welches Equipment ist erforderlich

Video 3: Schnittprogramm - Die richtigen Tools verwenden

Video 4: Vimeo

Lektion 3: Mitgliederbereich erstellen - So funktioniert's!

Video 1: All-Inkl

Video 2: OptimizePress Vorstellung

Video 3: Download und Installation von OptimizePress

Video 4: OptimizePress von A-Z

Video 5: OptimizePress Vorlagen

Video 6: Weitere Seiten erstellen

Mit dem dritten Modul stehen dir insgesamt 24 Videos zur Verfügung. Diese verteilen sich auf drei Lektionen. Gegenstand dieses Moduls ist der perfekte Aufbau eines Funnels. Weiterhin erfährst du wie du unter Digistore24 ein Produkt anlegst und die Verknüpfung zu DigiMember herstellst.

Modul 3: Clickfunnels, Digistore24 & DigiMember

Lektion 1: Funnel aufbauen - So wird's gemacht!

Video 1: Clickfunnels Vorstellung

Video 2: Clickfunnels Crashkurs

Video 3: Funnel Erstellung

Video 4: Leadmagnet Dankeseite Erstellung

Video 5: Downsells

Video 6: Downsell Dankeseite Erstellung

Video 7: Hauptprodukt Salespage Erstellung

Video 8: Splittesting

Video 9: Funnel Vorlagen

Lektion 2: Digistore24

Video 1: Digistore24 Vorstellung

Video 2: Anmeldung & grundlegende Einstellungen

Video 3: Produkt anlegen

Video 4: Rückgaberegelung

Video 5: Conversion Tools

Video 6: Marktplatzeintrag

Video 7: Rabattcodes & Tracking Keys

Video 8: Contentseiten

Video 9: Partnerprogramm

Lektion 3: Inhalte schützen mit DigiMember - So funktioniert's!

Video 1: DigiMember Vorstellung

Video 2: Digistore24 Verknüpfung & erste Schritte

Video 3: Inhalte zuweisen

Video 4: Mails gestalten

Video 5: Log In / Log Out & "Account bearbeiten" Seite erstellen

Video 6: Download Produkt anlegen

Gegenstand des vierten Moduls ist das bedeutende Thema E-Mail Marketing. Du erfährst, was E-Mail Marketing überhaupt ist, welche Tools Verwendung finden und vieles mehr. In Summe erwarten dich 7 Videos, die in einer Lektion zusammen gefasst wurden.

Modul 4: E-Mail Marketing - Alles, was du wissen musst!

Lektion 1: E-Mail Marketing - Alles, was du wissen musst!

Video 1: Erklärung & Tool Empfehlung

Video 2: ActiveCampaign Crashkurs

Video 3: Liste erstellen

Video 4: Bestehende Kontakte importieren

Video 5: Schnittstellen herstellen

Video 6: Clickfunnels Anmeldeformular mit ActiveCampaign verknüpfen

Video 7: Automation erstellen

Modul 5 ist das letzte Modul des Digitalprodukt Systems 1.0 von Fitz Recknagel. Das Modul besteht derzeit aus einer Lektion und umfasst 10 Videos. In diesen Videos dreht sich alles um das Thema Facebook Werbung.

Modul 5: Facebook Werbung - Darauf kommt es an!

Lektion 1: Facebook Werbung - Darauf kommt es an!

Video 1: Facebook Fanpage erstellen

Video 2: Werbeanzeigenmanager Crashkurs

Video 3: Facebook Pixel erstellen & einbetten

Video 4: Custom Conversions erstellen

Video 5: Zielgruppen erstellen

Video 6: Zielgruppen erstellen ohne E-Mail Liste

Video 7: Kampagne erstellen

Video 8: Kampagnen splittesten

Video 9: Anzeigen analysieren & optimieren

Video 10: Retargeting

Fasst man alle Videos zusammen, erwarten dich derzeit 65 Videos mit über 13 Stunden Laufzeit. Von der Quantität also ein toller Deal. Im Folgenden wollen wir uns natürlich nicht nur der Quantität, sonder vor allem der Qualität des Digitalprodukt System 1.0 widmen.

Bevor ich allerdings die einzelnen Module genauer unter die Lupe nehmen, möchte ich noch einen weitern Aspekt kurz ansprechen, nämlich die technische Umsetzung.

Bild- und Tonqualität des Digitalprodukt System 1.0 von Fritz Recknagel

Ich finde, dass die Qualität der Aufnahmen eines Videokurses einen großen Einfluss darauf haben, ob ein Kurs gelungen ist oder nicht. Insbesondere dann, wenn es sich um über 13 Stunden Videomaterial handelt. Jetzt wirst du vielleicht sagen, naja, was bringt mir ein guter Ton und ein perfektes Bild, wenn der Kursinhalt nichts taugt. Da hast du wohl recht, aber stell dir mal den umgekehrten Fall vor. Du beschäftigst dich tage- und vielleicht wochenlang mit der Umsetzung der Kursinhalte und verstehst nur die Hälfte oder kannst die präsentierte Vorgehensweise nicht nachvollziehen, weil du vor lauter Unschärfe nichts erkennen kannst! Das ist sehr anstrengend und enorm frustrierend.

Jetzt möchte ich aber diesen Punkt auch nicht weiter aufbauschen. Kommen wir zum einfachen und schnellen Fazit in punkto Bild- und Tonqualität des Digitalprodukt Systems 1.0. Denn hier gibt es nun mal wirklich rein gar nichts auszusetzen. Bild und Ton sind nahezu perfekt und es macht in dieser Hinsicht wirklich Spaß, Fritz Recknagel bei seinen Ausführungen zu folgen!

Nun aber möchte ich dir schrittweise die einzelnen Module des Digitalprodukt System 1.0 detailliert vorstellen. Wichtig ist, dass du den Kurs Modul für Modul und Lektion für Lektion durcharbeitest. Dies ist wirklich bedeutend und du solltest diese Empfehlung unbedingt befolgen, auch wenn du ungeduldig bist, denn sonst läufst du Gefahr, elementare Bausteine zu verpassen, die grundlegend für weitere Inhalte sind.

Modul 1 des Digitalprodukt System 1.0: Grundlagen, Produktfindung & 1000 € Strategie

Modul 1 des Videokurses beschäftigt sich zu Beginn (Lektion 1) mit den absoluten Grundlagen. Du musst also überhaupt keine Angst haben, dass du dem Kurs nicht folgen kannst, auch dann nicht, wenn du keinerlei Vorwissen mitbringst. Persönlich würde ich fast behaupten, dass dies so gar von Vorteil ist. Denn so kannst du alles völlig unvorbelastet von A-Z aufsaugen und umsetzen!

In der 2. Lektion geht es darum, genau deine Nische zu finden. Wofür schlägt dein Herz, womit beschäftigst du dich, was sind deine Hobbys? Und vor allem, lohnt es sich aus Mitbewerbersicht, deine Leidenschaft in ein digitales Produkt umzusetzen. Oder ist vielleicht die Konkurrenz zu hoch?

Wie du siehst, geht es in der 2. Lektion schon ins Detail. Aber genau hier werden die Grundlagen für die weiteren Module und Lektionen geschaffen. Es lohnt sich also, auch gleich zu Beginn, konzentriert zu Werke zu gehen!

Die finale 3. Lektion des Modul 1 beinhaltet darüber hinaus eine Strategie, die dir aufzeigt, wie du deine ersten 1000 € monatlich erwirtschaften kannst. Fritz ist dies sehr wichtig, da die Durcharbeit des kompletten Kurses alles von Beginn bis Ende zeigt und daher sehr zeitaufwendig ist und die Gefahr besteht, auf der Strecke zu bleiben, da keine Erfolge erkennbar sind. Denn die Strategie des Digitalprodukt System 1.0 ist, langfristig und nachhaltig Erfolge zu erzielen. Die 1000 € Strategie soll dir dabei helfen, schon nach kurzer Zeit deine ersten Verdienste einzufahren.

Digitalprodukt System 1.0 Bild 01

Digitalprodukt System 1.0 - Modul 1

Modul 2: Strukturierung, Inhalte produzieren & Mitgliederbereich erstellen

In Modul 2 dreht sich alles um die Erstellung deines digitalen Produktes. Und zwar nicht nur um die technische Umsetzung, sondern in Lektion 1 vor allem darum, wie dein Produkt beschaffen und welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit dein digitales Produkt erfolgreich wird und genau den Kern deiner Zielgruppe trifft.

In Lektion 2 von Modul 2 im Digitalprodukt System 1.0 beginnt die technische Umsetzung, beispielsweise wie du den Bildschirm deines Rechners aufnehmen kannst (Screencast). Dies ist zum Beispiel wichtig, wenn dein digitales Produkt Videoaufnahmen von deinem Rechner Bildschirm wiedergeben soll.

Besonders gut gefallen hat mir im 2. Modul, dass Fritz auch zeigt, was du beachten musst und welches Equipment du benötigst, wenn du dich selber vor einer Kamera präsentieren möchtest, beispielsweise um ein physisches Produkt zu zeigen oder dich persönlich an deine Zielgruppe wenden möchtest.

Darüber hinaus erfährst du im 2. Modul des Digitalprodukt System 1.0 natürlich auch, wie du deine produzierten Videos schneiden und wo du diese speichern kannst. Hier empfiehlt Fritz Recknagel die Plattform Vimeo.

Digitalprodukt System 1.0 - Equipment

Digitalprodukt System 1.0 - Equipment

Modul 3: Clickfunnels, Digistore24 & DigiMember

In Modul 3 des Digitalprodukt System 1.0 von Fritz Recknagel dreht sich alles um den Aufbau eines sogenannten Funnels mit Clickfunnels, also eines Verkaufstrichters für dein digitales Produkt. Darüber hinaus zeigt Fritz, wie du unter Digistore24 dein fertiges Produkt anlegen kannst. Digistore24 ist hierfür bestens geeignet und die wohl populärste Plattform für digitale Produkte in Deutschland. Die Anmeldung und die Einstellung deines Produktes ist hierbei vollkommen kostenlos.

In der finalen Lektion dieses Moduls lernst du, wie du deine erstellten Inhalte, zum Beispiel deinen Videokurs, gegen unerlaubte Zugriffe mit einem Mitgliederbereich schützen kannst. Vorgestellt wird für diese Zwecke DigiMember. Auch DigiMember kannst du kostenfrei verwenden. Sollte dein Mitgliederbereich eine gewisse Größe überschreiten oder möchtest du zusätzliche Features nutzen, kannst du auf die Pro Version wechseln. Für den Anfang ist dies aber keineswegs erforderlich.

  • Das Digitalprodukt System 1.0 - Clickfunnels
  • Das Digitalprodukt System 1.0 - Digistore24
  • Das Digitalprodukt System 1.0 - DigiMember

Modul 4: E-Mail Marketing - Alles, was du wissen musst!

Wie du sicherlich auch festgestellt hast, hat der Videokurs von Fritz Recknagel einen genauen Plan. Dieser erleichtert es gerade Einsteigern, sich zurecht zu finden und sich an einem roten Faden zu orientieren.

Nachdem jetzt die Idee und die Umsetzung des digitalen Produktes sowie die Erstellung eines Funnels hinter dir liegen, folgt nunmehr in Modul 4 die hohe Kunst des E-Mail Marketings. In den insgesamt 7 Videos erfährst du wirklich alles, was du wissen musst, um eine E-Mail Liste aufzubauen oder auch wie du deine bereits bestehenden Kontakte nutzen kannst. Wirklich spannend fand ich das letzte Video dieses Moduls. In über 40 Minuten Laufzeit lernst du alles, was du wissen musst, um dein E-Mail Marketing zu automatisieren. So setzt du einen Prozess auf, der Tag und Nacht läuft und dir passiv immer weitere Eintragungen in deine Liste ermöglicht.

Das Digitalprodukt System 1.0 - E-Mail Marketing

Das Digitalprodukt System 1.0 - E-Mail Marketing

Modul 5: Facebook Werbung - Darauf kommt es an!

Im letzten Modul des Digitalprodukt System 1.0 dreht sich alles um die optimale Vermarktung deines digitalen Produktes mit Hilfe von Facebook Werbung. Wenn du dich vor allem für dieses Thema interessierst, kann ich dir auch uneingeschränkt die Facebook Ads Anleitung 2.0 von Nico Lampe empfehlen. Hierzu habe ich ebenfalls einen ausführlichen Testbericht inklusive Video erstellt.

Fritz lässt aber auch an dieser Stelle nichts aus und liefert dir in 10 Videos das komplette Wissen, um profitable Facebookanzeigen zu erstellen. Hierzu startet das letzte Modul mit dem ersten Schritt, nämlich mit der Erstellung einer Fanpage. Du lernst also auch die absoluten Voraussetzungen, um überhaupt eine Facebookanzeige schalten zu können.

Ebenfalls nicht zu kurz kommen die Themen Facebook Pixel, Custom Audience und sowie die genaue Definition deiner Zielgruppe. Denn gerade letzteres entscheidet oftmals über Erfolg oder Misserfolg einer Facebook Werbeanzeige.

Das Digitalprodukt System 1.0 - Facebook Werbung

Das Digitalprodukt System 1.0 - Facebook Werbung

Was kann Fritz noch verbessern am Digitalprodukt System 1.0

Es ist wirklich nicht einfach, einen doch so kompletten Kurs von der Idee über die strategische und praktische Umsetzung bis zur Vermarktung auch für absolute Laien verständlich zu produzieren. Gerade dies gelingt aber Fritz Recknagel mit deinem Digitalprodukt System 1.0 erstaunlich gut.

Dennoch wäre es vielleicht gerade für Einsteiger sinnvoll, zu Beginn einige Begrifflichkeiten zu erklären, die im Rahmen des Kurses immer wieder und auch direkt zu Anfang auftauchen. Dann fällt der Einstieg etwas leichter.

Solltest du also überhaupt kein Vorwissen mitbringen, empfehle ich dir unbedingt, dran zu bleiben und gegebenenfalls das eine oder andere Video noch einmal anzuschauen.

Wie eingangs erwähnt, spricht der Videokurs zwar in Summe 4 verschiedene Betätigungsfelder an, um online Geld zu verdienen. Allerdings steht die Erstellung eines digitalen Produktes inklusive einer ausgefeilten Vermarktungsstrategie absolut im Fokus. Die anderen Bereiche wie zum Beispiel Affiliate Marketing sind nur Randerscheinungen und werden im Detail nicht tiefgründig genug behandelt, um meiner Meinung nach wirklich nachhaltig und dauerhaft erfolgreich zu werden.

Möchtest du dich also voll auf das Thema Affiliate Marketing konzentrieren, wirst du vielleicht enttäuscht sein., auch wenn die Plattform Digistore24 umfassend vorgsetellt wird. Fritz erklärt aber auch sehr deutlich gleich zu Beginn, dass sein Fokus auf der Erstellung und Vermarktung des digitalen Produktes liegt. Perspektivisch empfehle ich dir aber unbedingt, dich mit der Konzeption eines eigenen Produktes zu befassen, denn hiermit bekommst du einen riesen Hebel in die Hand, um langfristig wirklich ein tolles Einkommen zu realisieren.

Mein Fazit zum Digitalprodukt System 1.0 von Fritz Recknagel

Unter dem Strich ist das Digitalprodukt System 1.0 ein wirklich toller Videokurs, der von A-Z alles abdeckt, was zur Erstellung eines erfolgreichen digitalen Produktes erforderlich ist. Die technische Umsetzung ist nahezu perfekt und die Navigation ist intuitiv und übersichtlich.

Der Kurs ist allerdings keiner von der Sorte "Wie werde ich schnell reich". Dies sollte dir vorher klar sein und Fritz behauptet dies auch gar nicht. Vielmehr sind die Lehrinhalte eine fundierte Ausbildung zur Erstellung und Vermarktung eines eigenen Produktes. Wenn du dies alles einmal umgesetzt hast, bist du in der Lage, ein wirklich gewinnbringendes, zukunftsträchtiges Online Business aufzubauen, das echten Mehrwert zu bieten hat und dich vom Wettbewerb abgrenzt.

Mir hat es auch sehr gut gefallen, das Fritz verschiedene Stilrichtungen in seine Videos eingebaut hat. Mal sitzt er vor dem Mikrofon, mal siehst du Screenvideos und dies im Wechsel. Bei der Vorstellung seines Equipments führt er dich quasi durch den Raum. So kommt wirklich keine Langeweile auf, obwohl mir viele Inhalte bereits bekannt waren. Aber genau hier liegt auch das Besondere am Digitalprodukt System 1.0. Vielleicht hast du auch schon hier und da vieles gehört, aber noch nicht in dieser Tiefe und nicht von A-Z alles aus einer Hand. Hier bekommst du wirklich den roten Faden auf dem Silbertablett serviert. Hast du also ernsthaft vor, dir durch eigene digitale Produkte ein Business aufzubauen, dann hast du mit diesem Videokurs die ideale Unterstützung. Und du musst nicht mehr das Internet nach fehlenden oder weiter führenden Informationen durchstöbern, denn es wird alles mitgeliefert.

Auch wenn der Kurs ausdrücklich auch für Einsteiger konzipiert wurde, es sind ja auch alle erforderlichen Inhalte vorhanden, die Umsetzung geht nicht immer schnell und leicht von der Hand und erfordert Übung und Ausdauer. Und das übliche Fachvokabular muss auch erst einmal in Fleisch und Blut übergehen. Diesen Tatsachen sind aber auch der komplexen Materie geschuldet. Denn ein professionelles Online Geschäft hat (leider) nur sehr wenig mit schnellem Reichtum und nur 2 Stundem am Tag arbeiten zu tun. Hier will ich einfach offen und ehrlich zu dir sein. 

Abschließend möchte ich aber auch nicht unerwähnt lassen, dass es für den Aufbau deines zukünftigen online Business unerlässlich ist, dass du hier und da in wichtige Tools und Software investierst, die dir das Leben enorm erleichtern. So verwendet Fritz das eine oder andere kostenpflichtige Tool, Hier gibt es zwar meist kostenfreie Alternativen, aber du solltest nicht generell jede weitere Investition scheuen. Davon gehe ich allerdings auch nicht aus, denn mit der Investition in diesen Kurs hast du ja dann den ersten und vielleicht wichtigsten Schritt bereits gemacht!

Bonus für deine Bestellung

Wenn dich mein Test überzeugt hat und du das Digitalprodukt System 1.0 von Fritz Recknagel über meinen Link bestellst, bekommst du von mir ein riesiges Marketingpaket als BONUS obendrauf!

giant marketing kit bonus

Hierfür musst du mir nur nach deiner Bestellung eine E-Mail unter bonus@vertrieb-im-netz.de mit Angabe deiner Bestell-ID zukommen lassen. Diese findest du in deiner Bestellbestätigung. Achte bitte zur Sicherheit darauf, dass ganz unten rechts auf der Bestellseite folgendes steht:

Auf der Bestellseite (die Seite auf der du deinen Kauf abschließt) muss ganz unten rechts in der Ecke folgendes stehen:

[caprine]

digistore24-promo

Und hier mein Review Video

Hier noch wie immer meine abschließende Bewertung in einer übersichtliche Form.

Preis / Leistung
auch für Einsteiger
Design / Handling
Umfang / Inhalt
Umsetzbarkeit
Durchschnitt:
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.